History des Patentes mft-a4w a4web ® 2005-2024- Sicherheits-Konzept Seite 6 / 18. Bei uns wurden die Suchmaschinen gebaut im Webstandard und in einem Parallel-App. Zuletzt kam die Schnittstellen-Technik. / zZ

So war es bald der 2. Januar 2015 als die vier grossen Suchmaschinen fertig waren in einer anderen Maschinensprache plus zusätzlich auch noch im Webstandard unter folgenden Sub-Domaines



(wie im Foto ersichtlich). Natürlich erhielten wir Berner den Berner Suchbär direkt unter www.suchbär.ch. Heutiger Login-Bereich wie langenthal.eu. Aber das Parallel-App mit der Suchmaschine in der Parallel-Maschinensprache ist auch per Sub-Domain abrufbar. Unter folgenden Linken für unser Webdesign-Angebot der mft-Mobil-Funk-Markt-Tools wurde damals ein Foto publiziert, welches heute noch aktuell ist, aber diese Steuerung von damals wurde auch gestrafft und mit anderen Steuerungen kombiniert und ausgebaut in die SSL-Technik. Hier die drei aktuellen Linke aus den Parallel-Apps (welche auch innert vielen Semestern konstruiert worden sind):

Link 1
Link 2
Link 3

Die drei Linke oben zeigen heute ohne Linkangaben (veraltete Steuerungen von damals) Classic-Versionen. Auch die Online-Zeitung existiert noch in einer laufenden Alternative, den beiden Classic-Versionen, die links aussen in Shortcut-Bildchen aufgeführt sind. Dadurch wird der Bau-Umfang und die langen Bauzeiten dieser History erst ersichtlich. Diese Versionen sind heute noch in Betrieb und zeigen den gleichen Inhalt an wie die responsiven SSL-Rubriken dieser Online-Zeitung.

In den weiteren Jahren ab dem Januar 2015 wird die Matrix-reloaded gebaut und das Auto-Management. Und schliesslich wird die ganze IT-Struktur zur sicheren SSL-Insel mit Schnittstellen für jeden neuen Webdesign-Kunden, der sich bei unserer Redaktion anschliessen kann.

Die Matrix-reloaded ermöglich erst ganz so richtig die SSL-Schnittstellen-Technik sowie das Auto-Management mit dem Algorithmus. Wenn ein neuer Webdesign-Kunde ein Webdesign bei uns für drei Jahre und weitere Jahre übergibt zum Unterhalten, dann erhält dessen News- oder Smartphone-Startseite automatisch eine Schnittstelle, der optional ermöglicht, dass Nachrichten beidenorts (auch in unserem Media parallel) erscheinen können oder nur optional auf Kunden-Webseite erscheint. Bei Kunden von 4 bis 10 und bei eingeschaltetem Auto-Piloten scheint dies für uns perfekt zu sein. Bei grösserer Kundschaft in Zukunft, können auch nur die grössten KMU's profitieren (Kontingentierung), oder man schaltet die Redaktion von automatisch auf manuell um.

Weiterlesen: hier klicken

 
 

[Home]   [1]   [2]   [3]    [4]    [5]   

[6]    [7]    [8]    [9]     [weiter]