«Verschollen und dann wieder eingebaut als wissenschaftliches Instrument hier auf diesem Zeitungsportal» / zZ

Wenn man den Reparatur-Doktor inne hat, begreift man diesen technischen Bericht vielleicht einigermassen. Und wenn man vom Software Grafikkonzern herkommt, dann kann man diesen lesen und sicher verstehen. Natürlich versucht unsere Redaktion hier einen leserlichen Text zu publizieren für jedermann, also den grossen Rest der Nichts-Wissenden.

Zuerst eine Grafik, die das ganze aufzeigt in zwei Blöcken. Links die Webseite im öffentlichen Internet, und rechts die gleiche im internen Intranet. Wobei man den Unterschied innerhalb den Polen und innerhalb unseres Betriebssystem klar sieht. Währendem sich im Internet HTML5-Maschinensprache tummelt, sind im Intranet auch noch wissenschaftliche Tools eingebaut. Und diese sind

nach der Journalisten- und IT-Hetze wie verschollen gewesen in der Allgemeinheit, wie wenn die Wissenschaft gerufmordet worden wäre von billigem Journalismus.

A4W – die Webstandard-PHP-patentierte eigene Betriebssoftware läuft ganz ohne diese wissenschaftlichen Tools. Wir haben heute andere wissenschaftliche Live-Diagramm-Techniken entwickelt, auch eigen-patentiert. Und nicht vergessen sei die CANVAS-Java-Technik, die neu entwurzelt ist, praktisch alte JAVA-Spielcasinos wie bei uns, wurden wieder in diese Entwurzelung mit hinauf in den Markt neu entfaltet.

Praktisch 1 Gigabyte Betriebssoftware läuft ohne die Wissenschaft B. Aber bleiben wir bei der Wissenschaft B. Diese wurde heute wiedereröffnet. Und überwinterte die Journalisten-Hetze in den Billig-Zeitungen in gedruckten Formen in unserem modernsten Intranet. Aber jetzt soll die Neu-Entdeckung stattfinden. Auch überwintert hat diese Wissenschaft B auch in den Suchmaschinen parallel-geschalteten Apps (wir bieten ja 4 mobile Such-/Casino-Maschinen und 2 Logins für Kleininserenten an), man könnte diese auch als Suchmaschinen-Apps bezeichnen oder Parallel-Suchmaschinen-Apps.

Eine patentierte Zusatz-Steuerung wurde durch uns entwickelt, die das komplizierte Wissenschaft B – Implementieren steuert, ohne dass störende Meldungen oder dunkle Container im Webdesign entstehen, im Gegensatz, bei Möglichkeit entfaltet sich unser Wissenschaft B (Flash) – Container völlig automatisch. Und Werbespots in Flash sind wieder bei uns zu sehen oder auf Smartphone eine Alternative-Version. Aber auch auf den Desktops können Erlaubnisse für diese tolle Full-HD-Grafik-Werbespots oder Werbefilme durch die Allgemeinheit spielend erklickt werden. Und es herrscht Freude.

Im suchbär.ch wurde der wissenschaftliche Apparat mit der Forschungs-Abteilung dem Parallel-Suchmaschinen-App unten angefügt durch Link-Verweise, die zu den Presse-Artikel führen, die darüber seitenweise berichten.

Dadurch ist praktisch durch die responsive Hintertüre das sich schliessende Tor wieder geöffnet worden (Tor-Durchschreitung) für die Wissenschaft, die in die Welt hinter dem Tor führt.

Alles was also im rechten Teil im Foto im Intranet-Block abläuft und für die Allgemeinheit unersichtlich ist, wird in unserem Zeitungsportal durch ein Tor oder Schleuse in Zukunft zum Weiterlesen auf der anderen Seite geöffnet, auf der Seite der Wissenschaft, Technik und der Seite von professionellen Webdesignern.

Link: hier weiterlesen
zurückblättern 1 Seite: hier klicken


 
 

[Home]   [10]   [11]   [12]    [13]    [14]   

[15]    [16]    [17]    [18]